Kommentar zum Referentenentwurf eines „Kassengesetzes“

Der oberste Bayerische Rechnungshof hat in seinem Jahresbericht 2016 ie Defizite bei der Außenprüfung von bargeldintensiven Betrieben moniert und fordert gesetzliche Maßnahmen, durch die Manipulationen von Buchführungs- und Kassendaten bekämpft werden können. Mitte März hat das BMF den „Entwurf eines Gesetzes zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen sowie den Entwurf einer Technischen Verordnung zur Durchführung des Gesetzes“  veröffentlicht. Was sich dahinter verbirgt, erfahren Sie im Folgenden: